Natürliches Mineralwasser ist

natuerlichanders.ch

Natürliches Mineralwasser ist mehr als nur Wasser. Es fliesst jahrzehntelang durch Felsschichten und nimmt so die für die menschliche Gesundheit wertvollen Mineralstoffe aus den Gesteinen auf. Natürliches Mineralwasser wird in seiner Ursprünglichkeit unbehandelt am Quellort abgefüllt. Alle natürlichen Mineralwässer sind qualitativ gleich, aber trotzdem verschieden und einzigartig im Geschmack dank einer «eigenen DNA». Natürlich anders eben.

Jahr für Jahr bleibt natürliches Mineralwasser das beliebteste Getränk und ein wertvolles Stück Schweizer Identität. Die seit Jahren ungebrochene Beliebtheit zeigt die Wertschätzung der Schweizer Bevölkerung für dieses reine Naturprodukt. Es lohnt sich also, den natürlichen Unterschied zu entdecken.

Natürlich den
Unterschied entdecken!

Schauen Sie genauer hin und entdecken Sie die wichtigsten
Unterschiede, die natürliches Mineralwasser so natürlich machen.

natürlich clever!

Testen Sie Ihr Wasser-Wissen & gewinnen Sie
einen Jahresvorrat Mineralwasser.

JETZT MITMACHEN
Frage 1/8 Was gilt für natürliches Mineralwasser?
Nur das was auf dem Etikett steht, ist auch wirklich drin.
Was wirklich drin ist, weiss man nicht so genau.
Frage 2/8 Wie wird natürliches Mineralwasser gefiltert?
Es durchläuft über Jahre und Jahrzehnte verschiedene Gesteinsschichten und bleibt so naturbelassen.
Es wird chemisch oder physikalisch behandelt.
Frage 3/8 Welches ist das beliebteste Kaltgetränk von Herr und Frau Schweizer?
Süssmost
Natürliches Mineralwasser
Frage 4/8 Haben alle natürlichen Mineralwässer die gleiche Mineralisierung?
Ja. Sie haben alle die gleiche Mineralisierung und schmecken immer identisch.
Nein. Wegen der Gesteinsschichten, die sie durchlaufen, haben alle natürlichen Mineralwässer eine andere Mineralisierung und somit einen einzigartigen Geschmack.
Frage 5/8 Wieso wird das Mineralwasser in abgelegenen Regionen abgefüllt und dann ins Tal gefahren?
Der Gesetzgeber gibt vor, dass Mineralwasser am Ort der Quelle unbehandelt abgefüllt werden muss.
Natürliches Mineralwasser braucht Stille und ist daher eher in den Bergen zu Hause.
Frage 6/8 Ist Leitungswasser mit Kohlensäure auch Mineralwasser?
Ja. Nur die «Blötterlis» machen Mineralwasser aus.
Nein. Leitungswasser, ob mit oder ohne Kohlensäure, ist und bleibt Leitungswasser.
Frage 7/8 Wenn man Leitungswasser mit Kohlensäure versetzt, kann man es als Mineralwasser verkaufen?
Natürlich. Der Konsument schmeckt den Unterschied sowieso nicht.
Leitungswasser bleibt trotz Kohlensäure immer Leitungswasser und muss gesetzlich so deklariert werden.
Frage 8/8 Was ist natürliches Mineralwasser?
Natürliches Mineralwasser ist bakteriologisch einwandfreies Wasser aus natürlichen Quellen.
Gute Frage. Vermutlich ist das nur ein Marketing-Begriff.
Ihr Ergebnis Sie haben X von 8 Fragen richtig beantwortet.

Machen Sie bis zum 31. Oktober 2017 bei unserem Gewinnspiel mit und gewinnen Sie einen Jahresvorrat Mineralwasser.

Mit dem Klick auf «Senden» akzeptieren Sie unsere
Teilnahmebedingungen & Wettbewerbsregeln
Teilnahme abgeschickt Vielen Dank für Ihre Teilnahme.